Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses

Seit Ende des Jahres 2016 ist es für alle KidsCamp-Leitungen Pflicht, ein erweitertes (!) Führungszeugnis von seinen Teilnehmern einzusehen.

Aber wir erklären dir kurz wie das funktioniert und dann bekommen wir das auch im NU hin:

1. Unter folgendem Link findest du einen Antrag auf Gebührenbefreiung seitens des Urlaubskinder e.V. Diesen musst du ausfüllen und mit zu deinem ortsansässigen Einwohnermeldeamt/Bürgeramt nehmen. Dadurch ist gewährleistet, dass dich die Beantragung nichts kostet.

2. Gehe mit dem ausgefüllten Antrag zu deinem Einwohnermeldeamt/Bürgeramt und beantrage ein erweitertes Führungszeugnis.

3. Soweit so gut. Jetzt gibt es für dich 2 Möglichkeiten, um weiter fortzufahren. Alle 2 sind möglich und gleichwertig. Allerdings ist der eine etwas weniger zeitintensiv als die anderen:

Der einfachste Weg:

Du beantragst dein Führungszeugnis und gibst bei der Beantragung an, dass dieses direkt an dich geschickt werden soll.  Am Camp zeigst du Tabea dann das Original.

Der zweiteinfachste Weg:

Wenn du z.B. aus Datenschutzgründen nicht möchtest, dass das gesamte Führungszeugnis den Weg zum Helferkoordinator findet, so verfahre bitte wie folgt: Du beantragst dein Führungszeugnis und gibst bei der Beantragung an, dass dieses direkt an dich geschickt werden soll. Sobald du es hast, gehst du mit diesem wieder zum Bürgeramt und beantragst eine Unbedenklichkeitsbescheinigung. Diese wird dir dann entweder vor Ort ausgestellt oder per Post übermittelt.  Am Camp zeigst du Tabea dann das Original.

Datenschutzhinweis:
Deine Daten sollen absolut vertraulich behandelt werden und deshalb werden sie von niemanden außer unserer Helferkoordinatorin Tabea Latus eingesehen. Bitte schicke die Zeugnisse deshalb auch nicht an jemand anderen!